Fingerübungen

Eigentlich will ich ja einen neuen Comic in Angriff nehmen. Es gibt auch schon ein halbfertiges Storryboard und ein paar Vorskizzen für die Charaktere. Aber im Moment habe ich zum Zeichnen zu wenig Zeit. Ich komme dazu fast jeden Tag ein bisschen herum zu kritzeln, damit die Finger nicht vergessen, wie das geht. Es ist wie bei einem Musiker, der eigentlich ein größeres Konzert einüben möchte, aber über das Spielen der Etüden nicht hinaus kommt.
Damit dieser Blog nicht ganz verwaist versuche ich daran zu denken, ab und zu eine Etüde hoch zu laden, das Schöne bei den visuell gestaltenden Künsten ist ja, dass man wegsehen kann, was bei den Fingerübungen eines Musikers nicht möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.