lehrreiches Desaster

Ich bin zwar irgendwie krank , aber im Bett liegen ist eher anstrengend als hilfreich also „kraschpele“ ich ein wenig herum. Ich habe nun die Figur bis auf Hände und Füße, die ich nach dem Backen ansetzen wollte, fertig gemacht und gebacken.

Ich habe seit eineinhalb Jahren keine Figuren mehr modelliert und bin nun drei alten, ungelösten Problemen wieder begegnet.

Erstens stimmt die Justierung am Backofen nicht mehr, ich hatte mir mit einem wasserfesten Stift Markierungen gemacht, welche Temperatur ideal ist, aber nun sieht Madame doch aus, als hätte sie zu lange auf der Sonnenbank gelegen.

Zweitens sind beim Backen wieder mal Risse entstanden und ich habe für diese Phänomen wirklich keine Lösung.

Drittens sieht sie aus, als bräuchte sie dringend eine Heißwachsbehandlung, nicht nur in der Bikinizone und zwar UNTER der Haut, denn ich habe mal wieder jede Menge Fusseln mitverarbeitet.

Aber andererseits habe ich das realistischste Gesicht modelliert, dass ich je hingekriegt habe. Ich habe anscheinend doch Fortschritte in meinen Anatomie Kenntnissen zu verzeichen.

Und nun widme ich mich wieder dem Zeichnen und Malen. Aber ich sollte nicht wieder so viel Zeit verstreichen lassen vor der nächsten Figur, ich will wieder  Übung und Finger-Fertigkeit haben, diese kleinen Kerlchen machen mir nach wie vor Spaß. Die drei Probleme werde ich auch noch lösen, früher oder später, glaube ich.

Leave a comment

Your comment