Mini weil ich muss

Weihnachten steht ja quasi vor der Tür. Also zumindest für Menschen die wie ich bei der Kirche arbeiten. Seit den Sommerferien probt der Chor Für den letzten Adventssonntag Advents- und Weihnachtslieder, nach den Herbstferien beginne ich mit den Konfis das Krippenspiel einzuüben und es wird höchste Zeit an den alljährlichen Bazar Verkauf von Kunst und Krempel zugunsten der Jugendarbeit zu denken. Dieses Jahr brauchen wir dringend neue Weihnachtskarten, die sind nämlich ganz und gar aus. Müde 5 Stück hatte ich im letzten Jahr am Heiligabend noch in der Kiste und damit kann ich keinen Stand bestücken.
Nun habe ich die Stempel ja in letzter Zeit eher selten benutzt, allenfalls um mal einem Elfchen das Kleid ein wenig aufzupeppen. Also habe ich mich beim letzten Stempelmekka mal umgeschaut, um mich auf neueste Strömungen und Trends in der Kartengestaltung ein zu schwingen.
Es herrscht zur Zeit deutlich so was wie Minimalismus als Gemeinsames Merkmal bei den meisten Karten vor. Viel leere Karte ein oder zwei kleine Gestaltungselemente. Ein Graus für mich, die ich dazu neige jedes Winkelchen und Ecklein meiner Leinwände und Grußkarten mit Gestaltungselementen zu füllen, ein Blick in meine alte Galerie zeigt, was ich meine.
Also habe ich mich jetzt mal zwei Tage lang mit einer Freundin an den Stempeltisch gesetzt, um Karten zu produzieren und mich an das Thema „gähnende Leere“ künstlerisch heran zu robben.
Es fiel mir gar nicht so schwer wie ich erwartet hatte.
Den Gipfel meiner Entwicklung von der voll gestopften Grußkarte zum freien Raum präsentiere ich Euch nun hier mit Stolz. 4 Elemente: ein roter Punkt, Ein Stückchen weißes Fantasie Garn, ein rotes Dreieck und eine weihnachtlicher Gruß. Na also, geht doch!

I had to stamp some new Christmas cards for the bazaar sales in the advent time. I usually tend to cram as many elements as possible into a card, as you can easily see here, but when I was at the Stempelmekka I saw that the new trend in Card Making goes to „Minimal-Art“. A lot of empty paper and only a little bit of design.
Here is the peak of my artistic development so far. After two days of hard stamping I was able to produce this card.

Leave a comment

Your comment